Warning: session_start(): open(/var/www/clients/client49/web185/tmp/sess_1hq68t4oq5328ct7pu8kd3ejj1, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /var/www/clients/client49/web185/web/index.php on line 13
Informationsseite über UPS - Langenhagen und der Liste frischer Wind :: Forum :: Allgemeines :: Probleme bei UPS :: neuer Beitrag

Wir berichten wie Betriebsratswahlen und Mitarbeiter bei UPS manipuliert werden und informieren über Rechte und Pflichten!
Hauptmenü

Öffentlichkeit

Wissenswertes

Facebook


Antwort schreiben
Name
deinen Beitrag schreiben








mehr
Fett formatieren Kursiv formatieren Unterstrichen formatieren Durchgestrichen formatieren  Links ausrichten Mittig ausrichten Rechts ausrichten Blocksatz ausrichten  Liste erzeugen Text hervorheben Text färben
Textgröße verändern  Hyperlink einfügen eMail hinzufügen  Bild einfügen Bild einfügen  Zitat einfügen Klappfunktion hinzufügen Video einfügen Flash einfügen Countdown festlegen  
Optionen
Antispam *
 

Themen überblick die letzen 5 Beiträge
Mr. Anonymo Hallo,
Ich war da selbst schon und keiner fährt 120 oder gar 140 stops...
Falls es früh im Depot dazu kommt das einer in seinem Gebiet 120 stops hätte, wird das auf die anderen Zusteller verteilt, so dass niemand im Nachteil bzw. Vorteil ist.....
Und das in Großunternehemen die Vorgesetzten psychologisch geschult sind (an den fraglichsten Motivationsmethoden) ist ja an sich absolut nichts Neues
Aufpasser Bevor ein neuer Mitarbeiter bei UPS überhaupt auf die Strasse gelassen wird,
nimmt dieser an einer sogenannten "Orientation" teil.
Das ist eine Schulung bei der ein jeder Mitarbeiter die Handhabung mit dem Bord (Daid) erlernt,
dazu das "richtige" Fahren und die UPS-Geschichte.
Das ganze dauert eine Woche und der Mitarbeiter muss letztlich eine Prüfung schreiben,
damit die Vorgesetzten sehen wie lernfähig der neue Kollege ist.

Danach wird man für gewöhnlich 14 Tage lang auf seiner neuen Tour trainiert.
Anschliessend fährt man ein paar Wochen mit weniger Stops als üblich,
und nach und nach kommen mehr Stops auf die Tour.

Ab und zu kommen Sprüche vom Supervisor (der direkte Vorgesetzte):
"Naja, wenn du das nicht schaffst, dann weiß ich nicht ob ich deinen Arbeitsplatz halten kann."
oder sie beobachten das Umfeld des Fahrers mit wem dieser sich gut versteht und sie gehen zu den Kollegen und erzählen:
"Das muss doch noch schneller gehen, kann doch nicht sein das er so lange braucht.",
denn Sie wissen ganz genau, dass die Kollegen sich unterhalten
und das es zu dem entsprechenden Fahrer weiter getragen wird.

Denn Supervisor und Manager werden darauf geschult, wie man Mitarbeiter psychologisch manipuliert.
Dieses System ist recht einfach zu verstehen.

Man kann es gut mit einer Preisverhandlung auf einem Flohmarkt vergleichen; Wenn der Verkäufer (in diesem Fall UPS) gerne 120€ (welche hier die Stopzahlen darstellt) verdienen möchte, dann werden zu Anfang 140€ (Stops) angeschlagen.
Wie jeder weiß, wird man als Verkäufer nicht nach unten ausbessern,
wenn dieses nicht vom Käufer (hier der Mitarbeiter/Angestellte) "ausgehandelt" wird.
Das "Aushandeln" wird in diesem Fall so sein, dass der Mitarbeiter die von ihm verlangten Leistungen nicht schaffen DARF!, um seine eigenen Interessen zu wahren.
Tut er dieses nicht, so wird er immer bei dem "Preis" von 140€ bzw. Stops bleiben, was früher oder später das Privatleben und die Gesundheit angreift.

Es soll nicht heißen, dass der Mitarbeiter ab sofort dem Arbeitgeber die Leistungen übertrieben verweigern soll, aber er sollte wissen, was man im menschlichen Rahmen leisten kann und muss, damit die eigenen Interessen und die, unter normalen Bedinungen zu erwartenden, Intessen des Arbeitgebers gewahrt werden.



Zuletzt modifiziert von frischer Wind
weitere Webseiten

Gallery

Unterstützer

Stats

Einloggen



Warning: Unknown: open(/var/www/clients/client49/web185/tmp/sess_1hq68t4oq5328ct7pu8kd3ejj1, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/clients/client49/web185/tmp) in Unknown on line 0